Großväterland Redux vom

▶︎ 

Großväterland Redux

Im vorherigen Beitrag hatte ich schon die Katze aus dem Sack gelassen und erzählt, dass ich an neuen Fassungen einiger Stories aus Großväterland arbeite. Passend zum 75. Jahrestags des Kriegsendes postete ich zudem die Pencils der ersten Neufassung am Beispiel „Paul“.

Nun, am 6. Juni 2020, jährt sich die Landung der Alliierten in der Normandie, der D-Day, zum 76. mal.

Paul, der Protagonist der ersten neuen Seiten von Großväterland Redux, erlebte die ersten Tage dieses Wendepunktes des 2. Weltkriegs als junger Soldat in einem MG-Trupp. Im bei Panini erschienenen Buch erzählen wir ein kurzes Erlebnis mit seinem Kameraden Schneider. In der nun neu erarbeiteten Fassung wird es diese Storyline neu erzählt geben. Inklusive der Vorgeschichte.

Vorabveröffentlichung eines Auszugs

Passend zum Jahrestag und zum Gedenken an die vielen Menschen, die dort ihr Leben ließen, ganz gleich ob sie gefallen sind oder überlebten, veröffentliche ich exklusiv hier die kolorierte Fassung der ersten vier neuen Seiten.

Für eine möglichst große Ansicht der Seiten, diese anklicken.

Wie es weitergeht!?

Behutsam und dem Thema gerecht werdend. Je nach Situation und so etwas wie Lust und Laune werde ich mich mit Großväterland Redux beschäftigen. Wann und wie ich weitere Auszüge veröffentliche, das weiß ich noch nicht. Wenn Du nichts verpassen möchtest, kannst Du einem dieser Social Feeds folgen. Wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast, freue ich mich über eine E-Mail an markus@freise.de.

Die Facebook-Seite von Großväterland

Falls Dich interessiert, was ich sonst noch treibe, dann abonniere einen dieser Dienste:

Mein Instagram-Feed

Meine Facebook-Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Wie ich den Podcast erfunden habe. Und YouTuben. Vom „Kreativ sein“.
Wie man ein Buch veröffentlicht
You never walk alone – Der FC St. Pauli bei ONE
Zauberspruch für Verwundete Teil 5 am 6. Oktober
Großväterland – it's (nearly) a wrap ... Bleistiftmäßig
Lausejunge aus Katthult
Scared New World
The Overlooked. – ONE.
USB Podcast-Mikrofon Blue Microphones Snowball
Dem Aufgaben-Bankrott entgehen

Alles Beta hier ... Readme