Instagram LinkedIn

19.Jul.2024

Jetzt Podcast anhören

Oder direkt hier:

Aus einer Krise heraus und auf den Ratschlag eines Mentors habe ich 2017 mit dem „Tagebuch schreiben“ angefangen. Anfangs irgendetwas zwischen „skeptisch“ bis „überfordert“, hat sich das Journaling über die Jahre hinweg zum optimalen Werkzeug meiner persönlichen Entwicklung sowohl als Person als auch im Speziellen als Kreativer und Unternehmer entpuppt.

In dieser Podcast-Episode erzähle ich Dir, warum „Tagebuch schreiben“ auch für gestandene Unternehmer:innen genauso gut geeignet ist, wie für emotional überladene Teenager, wie ich dazu gekommen bin und was meine liebste Methode beim Journaling ist. Außerdem stelle ich Dir zwei weitere Möglichkeiten vor, Tagebuch zu führen. Und gebe letztlich ein paar wenige Tipps für einen flotten Start in dieses wunderbare Abenteuer.

Ich freue mich über Euer Feedback und wenn Ihr die Episode und den Podcast beim Podcast-Dealer Eures Vertrauens bewertet.

Credits:

Danke an Sophia Freise für den tollen Schnitt und einmal mehr an Christodulos Apostolidis für die Musik.

Die Shownotes dieser Episode

Folgende Dinge spreche ich in diesem Podcast an:

* Affiliate-Links von Amazon. Ich verdiene ein paar Cent mit, okay?

Abonnieren bei Apple und Spotify

Den Podcast „Hi!“ gibt es natürlich sowohl bei Apple als auch Spotify.

Make it count.