Instagram LinkedIn

You never walk alone – Der FC St. Pauli bei ONE

17.02.2017

Heute ein etwas älteres ONE.-Bild mit persönlichem Subtext – gerade an diesem Wochenende.

Am Sonntag kommt der FC St. Pauli zu uns nach Ostwestfalen zum Spiel gegen unseren DSC Arminia Bielefeld. Ein Spiel mit sportlicher Brisanz. Wird schön kribbelig. So muss das sein. Irgendwie brauchen wir das ja hier im Teuto. Dieses Drama!

Worauf ich mich aber am meisten freue ist, dass mich schon Samstag mein alter Freund Lars aus Hamburg besuchen kommt. Er ist natürlich Fan der Kiez-Kicker – wie der Rest seiner Familie auch. Und deshalb habe ich ihnen dieses Motiv gezeichnet.

Samstag plaudern wir dann bei Bier und Schnitzel nach über 20 Jahren über alte Zeiten und die Jahre dazwischen und was das mit und aus uns gemacht hat.

Und am Sonntag gehen wir dann gemeinsam ins Stadion. Auf ein faires Gegeneinander und ein friedliches Miteinander.

In der Hoffnung, dass – wie durch ein Wunder – beide Vereine am Ende der Saison die Klasse halten können. Und wenn es dann doch nur einer schafft, müssen die anderen gar nicht traurig sein – St. Pauli hat ja tolle Fans und die steigen bestimmt schnell wieder auf. 😈

Wenn Du auch ein ONE.-Bild haben willst – also ein für Dich gezeichnetes Comic-Bild auf Basis Deines Lieblingszitates, dieser Songzeile, die Dir nicht aus dem Kopf geht oder irgendetwas anderes, was Dich antreibt und bewegt – als Poster zum an die Wand hängen, dann schau’ Dir doch mal die Website von ONE. an. Da findest Du alle Infos und Preise dazu.

Hier geht es zu www.graphic-lyrics.de …

More Blogposts:

Alleineurlaub. Der wunderschöne Ego-Trip.

Manchmal mache ich das, was ich mir vorgenommen hatte. Aber noch öfter „verlaufe“ ich mich dabei und komme an Orte, die ich so nicht erwartet hatte. Auch das gilt „tatsächlich“, aber auch „metaphorisch“. Ein klein wenig ähnelt das einem kreativen Prozess des Künstlers.

1 Jahr täglich Tagebuch schreiben – warum, wie und wann überhaupt!?

„F*ck you, Bonzo!“ Wie man aus quälenden Gedankenschleifen herauskommt (… oder gar nicht erst hinein.)

Jeder von uns hat quälende Ängste, die einen irrational und zu völlig unnötigen Zeitpunkten anspringen. Wie können wir lernen, sie gleichzeitig als Teil unseres Systems zu akzeptieren und dennoch von uns abzukoppeln? Darum geht es in diesem Blog-Post.

Wenn Meditation nichts für dich ist: Der Astrid Lindgren-Modus

Neu: Coaching für Deine, diese eine Idee

Ich habe lange überlegt, wie ich es nenne, diese neue Angebot. Ist das ein Sparing, ein Mentoring oder ein Coaching? Letztlich habe ich mich dann einfach für Coaching entschieden. Warum? Lies gerne weiter …

Here we go! … AGAIN! Meine neue Website! 🚀

Auch auf meiner neuen Website möchte ich Dir weiterhin die komplette Bandbreite meines Lebens als Kreativer und Unternehmer mit dem Lebensmittelpunkt Bielefeld näher bringen.

Mit Mikrourlauben den Gott der Kackscheiße besiegen

Ich habe die Pause neu erfunden. Ich nenne es Mikrourlaub. Was das ist und wie es Dir helfen kann erfährst Du in diesem Blogpost.

Wozu? Why? Mein „starkes Warum“.

Heute morgen war es ruhig in der Küche und ich hatte endlich Zeit, mich mit einer Frage zu beschäftigen, die mich seit einiger Zeit (mal wieder) umtreibt: Wozu? Why? Was ist das „starke Warum?“ in meinem Sein als Kreativunternehmer?

Großväterland Redux

Nebenbei und immer mal wieder arbeite ich an einer neuen Fassung unseres Comic-Projektes „Großväterland“. Hier die ersten Seiten der Storyline „Paul“.

ONE. Picture Stories – Die Vernissage am 02.02.20

ONE. – das sind eure Geschichten. Diese eine Songzeile, die dir nicht mehr aus dem Kopf geht. Dieses Lieblingsgedicht, das du mal geschrieben hast. Für die eine da. Den anderen. Dein Taufspruch.

Zaubersprüche

„Was hat es mit dem Zauberspruch auf sich?“ fragte jemand auf Instagram. Und weil Instagram manchmal zu klein für Antworten ist, hier eine in etwas länger.

Make it count.