Instagram LinkedIn

Stop! Before you #deletefacebook lies das hier:

30.03.2018

Ihr kennt diese Momente: Die Party ist vorbei, die Lichter gehen an. Irgendwo in einer Ecke hängen noch ein paar ab und quatschen. Aber die meisten machen sich auf den Weg. Man tauscht noch ein schnelles „Man sieht sich!“ aus. Aber keiner sagt, wo. Aus den Augen. Aus dem Sinn. Dabei hätte man sich soviel zu erzählen.

So ähnlich fühlt sich Facebook seit einiger Zeit an. Viele Menschen, die vor einiger Zeit noch viel gepostet haben sind irgendwie verschwunden. Wohin weiß keiner so genau. Und die jüngsten Daten-Skandale werden das Wachstum dieser digitalen polnischen Abgänge nicht verlangsamen, sondern vermutlich beschleunigen.

Man sieht sich. Und zwar hier.

Es geht dabei weniger um mich als um Euch. Ich werde weiterhin bei Facebook meine Kreationen posten. Blog-Beiträge, Illustrationen, Nudes und sonst sowas.

Vielleicht spielst aber Du mit dem Gedanken, Facebook den Rücken zu kehren. Ich kann das sogar gut verstehen – wer meinen vorherigen Beitrag „Hey, da bin ich wieder.“ gelesen hat, weiß warum. Nur wäre es doch schade, wenn man so gar nichts mehr voneinander mitbekommt. Oder?

Ich mache dir deshalb ein Angebot: Wie wäre es mit einem old fashioned Newsletter-Abo und ich schicke Dir so cira monatlich Links auf alles mögliche, was mit inspiriertem Leben und so zu tun hat?

Newsletter to the rescue

Damit Ihr, so ihr denn mögt, also in Zukunft nichts verpasst – keine Blogposts, keine Projekte, keine Lieblings-Illustrationen – werde ich von nun an diesen Newsletter anbieten. Hier ein paar Facts dazu, damit ganz klar ist, was dich erwartet und was nicht:

Fakten zu meinem Newsletter

  • Unregelmäßig – so circa monatlich – informiere ich über meinen Newsletter Dich und andere Abonnenten kurz und knapp darüber, was ich gerade so mache, was mich bewegt und was mich antreibt.
  • Das können Blog-Artikel über Inspiration, Self-Improvement, kreatives Leben und sonstige Themen sein, die mich beschäftigen – von mir selbst oder von anderen. Natürlich auch Illustrationen, Videos oder Podcasts. Alles mögliche
  • Wenn ich ein größeres neues Projekt wie Großväterland oder ONE. starten sollte, erfährst Du als erstes davon. Zum Beispiel wird es in absehbarer Zeit einen Shop von mir geben.
  • Wenn der Shop dann da ist, wird immer mal auch Sonderaktionen geben. Auch dann erfahrt Ihr als erste davon.
  • Was es nicht geben wird: SPAM, Newsletter um des Newsletter Willens ohne Relevanz und hoffentlich auch keine Langeweile.

Kurz und knapp komprimiert informiert

Wenn Du also auch in Zukunft jenseits von Facebook über diese Dinge Bescheid wissen möchtest oder einfach ab und an komprimiert informiert werden willst, abonniere meinen Newsletter. Das ist ganz einfach. Du kennst den Drill. Hier ist das Formular:

Anmeldungen zum Newsletter

[mc4wp_form id=”8660″]

 

More Blogposts:

Alleineurlaub. Der wunderschöne Ego-Trip.

Manchmal mache ich das, was ich mir vorgenommen hatte. Aber noch öfter „verlaufe“ ich mich dabei und komme an Orte, die ich so nicht erwartet hatte. Auch das gilt „tatsächlich“, aber auch „metaphorisch“. Ein klein wenig ähnelt das einem kreativen Prozess des Künstlers.

1 Jahr täglich Tagebuch schreiben – warum, wie und wann überhaupt!?

Akt zeichnen in Bielefeld – ab November 2022

Wenn künstliche Intelligenz Kunst macht

Künstliche Intelligenz erzeugt Kunst … es wird spooky im Kunst-Land.

„F*ck you, Bonzo!“ Wie man aus quälenden Gedankenschleifen herauskommt (… oder gar nicht erst hinein.)

Jeder von uns hat quälende Ängste, die einen irrational und zu völlig unnötigen Zeitpunkten anspringen. Wie können wir lernen, sie gleichzeitig als Teil unseres Systems zu akzeptieren und dennoch von uns abzukoppeln? Darum geht es in diesem Blog-Post.

Wenn Meditation nichts für dich ist: Der Astrid Lindgren-Modus

Dieses kreative Paradoxon: Wenn man vor lauter Ideen nicht weiter weiß.

Kreative Menschen haben nie „keine Idee“ sondern meistens viel zu viele davon. Das kann lähmen. Was man dann tun kann in diesem Blog-Post.

Neu: Coaching für Deine, diese eine Idee

Ich habe lange überlegt, wie ich es nenne, diese neue Angebot. Ist das ein Sparing, ein Mentoring oder ein Coaching? Letztlich habe ich mich dann einfach für Coaching entschieden. Warum? Lies gerne weiter …

Mit Mikrourlauben den Gott der Kackscheiße besiegen

Ich habe die Pause neu erfunden. Ich nenne es Mikrourlaub. Was das ist und wie es Dir helfen kann erfährst Du in diesem Blogpost.

Wozu? Why? Mein „starkes Warum“.

Heute morgen war es ruhig in der Küche und ich hatte endlich Zeit, mich mit einer Frage zu beschäftigen, die mich seit einiger Zeit (mal wieder) umtreibt: Wozu? Why? Was ist das „starke Warum?“ in meinem Sein als Kreativunternehmer?

Großväterland Redux

Nebenbei und immer mal wieder arbeite ich an einer neuen Fassung unseres Comic-Projektes „Großväterland“. Hier die ersten Seiten der Storyline „Paul“.

Make it count.