Instagram LinkedIn

Empire State of Mind - für Kenny

09.09.2011

Am 11. September 2011 jährt sich zum zehnten Mal der Anschlag auf das World Trade Center in Manhattan. An diesem Tag starben tausende Menschen – darunter ein alter Freund.

Zu den Anschlägen wurde zehn Jahre lang viel gesagt und zuviel getan und dennoch werde ich niemals die ersten Tage nach diesem Horror vergessen und wie ich stundenlang CNN geschaut habe. So unfassbar ergriffen.

Blick vom World Trade Center im Februar 1999.

Und wie ich zwei Tage später realisierte, dass in einem der Türme mein alter Freund Kenneth Marcus „Kenny“ Caldwell aus Schüleraustauschzeiten gearbeitet hatte und dass wir danach nie wieder etwas von ihm gehört haben.

Damit ich das niemals vergesse, habe ich 2005 den Text „Empire State of Mind“ geschrieben (der Text hieß damals schon so, Jay Z!). Er fand dann 2006 den Weg auf mein Hörbuch „Still trying to write Love Songs“ und 2009 in mein Buch „Du gehst da raus und alles wird zu Gold“.

Anlässlich des 10. Jahrestags der Anschläge auf das World Trade Center biete ich den Track hier kostenlos zum Download als MP3 oder den Text zum Selberlesen als PDF an. Die Links finden sich unten. Direkt anhören geht hier:

Mein Text „Empire State of Mind“

Danke fürs Zuhören!

Download „Empire State of Mind“ von Markus Freise als MP3

Download „Empire State of Mind“
von Markus Freise als PDF

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

More Blogposts:

Neu: Coaching für Deine, diese eine Idee

Ich habe lange überlegt, wie ich es nenne, diese neue Angebot. Ist das ein Sparing, ein Mentoring oder ein Coaching? Letztlich habe ich mich dann einfach für Coaching entschieden. Warum? Lies gerne weiter …

Here we go! … AGAIN! Meine neue Website! 🚀

Auch auf meiner neuen Website möchte ich Dir weiterhin die komplette Bandbreite meines Lebens als Kreativer und Unternehmer mit dem Lebensmittelpunkt Bielefeld näher bringen.

Mit Mikrourlauben den Gott der Kackscheiße besiegen

Ich habe die Pause neu erfunden. Ich nenne es Mikrourlaub. Was das ist und wie es Dir helfen kann erfährst Du in diesem Blogpost.

Großväterland Redux

Nebenbei und immer mal wieder arbeite ich an einer neuen Fassung unseres Comic-Projektes „Großväterland“. Hier die ersten Seiten der Storyline „Paul“.

Das Leben als Kreativunternehmer – zu Gast bei Vitali Brikmann

Ich durfte Gast sein im Podcast des Bielefelder Kreativen und Fotografen Vitali Brikmann. Wir reden über das Leben als Kreativunternehmer, die besten Frauen der Welt und wie man nicht zeichnen lernt.

ONE. Picture Stories – Die Vernissage am 02.02.20

ONE. – das sind eure Geschichten. Diese eine Songzeile, die dir nicht mehr aus dem Kopf geht. Dieses Lieblingsgedicht, das du mal geschrieben hast. Für die eine da. Den anderen. Dein Taufspruch.

Zaubersprüche

„Was hat es mit dem Zauberspruch auf sich?“ fragte jemand auf Instagram. Und weil Instagram manchmal zu klein für Antworten ist, hier eine in etwas länger.

Tausche deinen Tellerrand gegen mein Buch

Auf Instagram hatte ich es bereits angekündigt: Ich habe eine tolle Idee, wie ich die letzten wenigen gedruckten Exemplare meines Buchs „Du gehst da raus und alles wird zu Gold.“ loswerden möchte.

Warum ich nach über 500 Tagen Meditation einfach aufhörte. Von Meditationskrisen und Maultieren.

Nach über 500 Tagen in Folge habe ich im Sommer 2019 aufgehört zu meditieren. Warum und was das mit Plateaus, Maultieren und Charlotte Roche zu tun hat, erzähle ich in diesem Blog-Beitrag.

Warum ich laufe.

Es gibt viele gute Gründe, zu laufen und Sport zu treiben. Ich habe für mich einen gefunden, der eigentlich nichts mit Sport zu tun hat. In diesem Beitrag erzähle ich Euch davon.

Goodbye, Facebook. Das war super.

Make it count.