Instagram LinkedIn

Die 5 Sekunden Regel

07.02.2022

Hey Markus,

How much time do you spend refreshing your inbox every day instead of doing your work?

Procrastination happens to the best of us. But if you want to avoid it in the future, I’ve got a rule that might help.

The 5 Second Rule is a concept by bestselling author Mel Robbins. It’s a really simple yet effective way to break out of the procrastination cycle.

Here’s how it works: if you have an urge to take action on a goal — whether it’s getting out of bed, doing a workout or taking out the trash — you have around a 5-second window to physically move.

If you don’t act within that window, your brain has time to kill that urge and that’s when procrastination takes over.

So, the secret to make sure you actually act on that urge? Count down backward from 5 to 1. As soon as you hit 1, move.

You’d be surprised at how well it works to trick your brain into taking action. You can use this strategy to do everything from facing discomfort like jumping into a cold shower, breaking habits or building new ones.

You might want to give it a try right now. What do you need to work on at this moment?

You’ve got 5 seconds...

– Matt

More Blogposts:

Dieses kreative Paradoxon: Wenn man vor lauter Ideen nicht weiter weiß.

Kreative Menschen haben nie „keine Idee“ sondern meistens viel zu viele davon. Das kann lähmen. Was man dann tun kann in diesem Blog-Post.

Neu: Coaching für Deine, diese eine Idee

Ich habe lange überlegt, wie ich es nenne, diese neue Angebot. Ist das ein Sparing, ein Mentoring oder ein Coaching? Letztlich habe ich mich dann einfach für Coaching entschieden. Warum? Lies gerne weiter …

Here we go! … AGAIN! Meine neue Website! 🚀

Auch auf meiner neuen Website möchte ich Dir weiterhin die komplette Bandbreite meines Lebens als Kreativer und Unternehmer mit dem Lebensmittelpunkt Bielefeld näher bringen.

Mit Mikrourlauben den Gott der Kackscheiße besiegen

Ich habe die Pause neu erfunden. Ich nenne es Mikrourlaub. Was das ist und wie es Dir helfen kann erfährst Du in diesem Blogpost.

Wozu? Why? Mein „starkes Warum“.

Heute morgen war es ruhig in der Küche und ich hatte endlich Zeit, mich mit einer Frage zu beschäftigen, die mich seit einiger Zeit (mal wieder) umtreibt: Wozu? Why? Was ist das „starke Warum?“ in meinem Sein als Kreativunternehmer?

Großväterland Redux

Nebenbei und immer mal wieder arbeite ich an einer neuen Fassung unseres Comic-Projektes „Großväterland“. Hier die ersten Seiten der Storyline „Paul“.

Das Leben als Kreativunternehmer – zu Gast bei Vitali Brikmann

Ich durfte Gast sein im Podcast des Bielefelder Kreativen und Fotografen Vitali Brikmann. Wir reden über das Leben als Kreativunternehmer, die besten Frauen der Welt und wie man nicht zeichnen lernt.

ONE. Picture Stories – Die Vernissage am 02.02.20

ONE. – das sind eure Geschichten. Diese eine Songzeile, die dir nicht mehr aus dem Kopf geht. Dieses Lieblingsgedicht, das du mal geschrieben hast. Für die eine da. Den anderen. Dein Taufspruch.

Zaubersprüche

„Was hat es mit dem Zauberspruch auf sich?“ fragte jemand auf Instagram. Und weil Instagram manchmal zu klein für Antworten ist, hier eine in etwas länger.

Auf Wiedersehen im Happy People Center

Geschafft. Etwas mehr als ein Jahr vor diesem Beitrag angekündigt, ist sie nun online: Die Website unseres Happy People Center. Was das ist, und welche Auswirkungen das tatsächlich auch auf meine persönliche Website hat, habe ich mal herunter geschrieben.

Tausche deinen Tellerrand gegen mein Buch

Auf Instagram hatte ich es bereits angekündigt: Ich habe eine tolle Idee, wie ich die letzten wenigen gedruckten Exemplare meines Buchs „Du gehst da raus und alles wird zu Gold.“ loswerden möchte.

Make it count.