Mein kleiner News-Sabbatical vom

Mein kleiner News-Sabbatical

Der Zusammenhang des unten stehenden Zitates von Joshua Fields Milburn, dass da sagt „Wenn du alles hinter dir lässt, werden die wichtigen Dinge dir folgen.“ war ein anderer. Aber als ich die Karte eben noch einmal in die Finger bekam, musste ich (auch) an folgendes denken:

Nachrichten weder zu lesen noch zu sehen oder hören war zu Anfang eigentlich eher die Folge von viel Arbeit und wenig Zeit zu Beginn des Jahres. Dann habe ich beschlossen, diesen Zustand einfach beizubehalten. Seitdem habe ich keinerlei mal Spiegel Online, BILD und andere News-Outlets besucht. Beim Radio höre ich sowieso nicht hin. Nur dann und wann erhasche ich beim Einkauf oder im Kiosk einen Blick auf die Schlagzeilen.

Nun, gute drei Wochen später, fühle ich, wie eine Last von meinem Mind (Gibt es dafür eine gute Übersetzung!?) genommen wurde.

Ich bin sicher: Sollte irgendetwas wirklich wichtiges passieren – irgendjemand wird mir schon davon erzählen. Und dann wird meine Intuition entscheiden, ob es mich betrifft und ob es mir Zeit – dieser kostbare Nektar des Universum – es wert ist, mich näher damit zu beschäftigen.

Alles andere drum herum passiert sowieso in diesem verrückten Zirkus Leben.

MerkenMerken

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Das Leistungsschutzrecht
Pinspire ist nicht geklaut sondern geklaut
GTA Online ... I've seen the future ...
Die 101 besten amerikanischen TV-Serien ...
Und was nun? Wolken und Dreck. Rück- und Ausblicke.
The Child
Sommerknie – ein Auszug - No 1
Die Nase von Melanie Laurent
Web-Reader #20: Verbesserte Facebook-Hygienie und Jademonde
Vom „Hinterm Berg halten“

Alles Beta hier ... Readme