Großväterland – Rolf vom

Großväterland – Rolf

Auf www.grossvaterland.de haben wir die erste Seite der exklusiv im Buch erscheinenden Story “Rolf” veröffentlicht. Aktuell arbeiten wir übrigens noch immer an den Interviews. Der Input ist gigantisch. Wir hätten nicht erwartet, wieviel Material wir bekommen. Die Verarbeitung der Eindrücke und Geschichten ist eine große Herausforderung.

Rolf

Hier der Link auf die Vorschau von “Rolf”, die ein für mich bedrückendes Bild auf die „Normalität“ des Daseins als jugendlicher Flakhelfer inmitten des Sterbens und der Zerstörung des Krieges wirft. Das ist für mich tatsächlich ein wiederkehrender Eindruck, den ich aus den Interviews ziehe: Der Krieg war für die Menschen damals so etwas wie Alltag, in dem sie ihre Leben weitergelebt haben. Es sind diese Momente, in denen mir klar wird, wie wichtig es ist, auch diese durch und durch, aus jeder Perspektive menschliche Seite des Kriegs zu zeigen. Neben den sachlichen und übergreifenden historischen Dokumentationen und der globalpolitischen Einordnung des Konflikts.

Ich bin immer noch so unendlich dankbar, dass Ihr alle dieses Projekt ermöglicht habt.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Warum ich keinen Kindle kaufe.
Mehr Blog wagen
RISE – eine Illustration für den DSC Arminia Bielefeld
Throwback: Nana-Baba Döner Kebap. Als der Döner nach Rietberg kam.
Tomer Hanuka: Overkill
Zauberspruch für Mitmacher
The Realist
Vorschau zur Buchmesse Leipzig 2010
Slam Poetry: Helden der Dichtung
Zitat

Alles Beta hier ... Readme