Tina Roth Eisenberg. „Don’t complain, make things better“. vom

Tina Roth Eisenberg. „Don’t complain, make things better“.

Ein sehr kurzweiliger Talk auf 99U der Designerin Tina Roth Eisenberg aus Brooklyn darüber, wie sie am Tag der Geburt ihres ersten Kindes beschloss sich selbständig zu machen und welche fünf Regeln sie seitdem für sich aufgestellt hat, die aus ihr eine mehr als erfolgreiche Freiberuflerin im wörtlichsten Sinn und eine tolle Geschäftsfrau gemacht hat.

Ich mag vor allem diese Regel sehr und werde sie mir auf meinen Kreativmuskel tätowieren:

Don’t complain, make things better. Tina Roth Eisenberg

Hier geht es zum Video.

Tina_Roth_Eisenberg__Don’t_Complain__Create_-_99U

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Eine Ode an das analoge Zeichnen
Arminis-Terminübersicht 2012/2013
Du und Dein Tänzer-Herz!
Neues Motiv: Sommer von 1987
Das Crowdfunding Projekt "Großväterland" – Los geht's (fast).
Narzissen und Kakteen
Keine Kinderbilder im öffentlichen Netz
Aus dem Leben des Kreativen
Straws – meine erste Graphic Novel aus den 1990ern
Ausschneiden statt Kopieren im Finder in Mac OS X

Alles Beta hier ... Readme