„Happy“ – Pharrell Williams’ audiovisuelles Wimmelbild vom

„Happy“ – Pharrell Williams’ audiovisuelles Wimmelbild

Bildschirmfoto-2014-03-23-um-11.50.13

Dieses 24-Stunden-Video zu Happy von Pharell Williams ist eine großartige Idee und hat auch eine tolle Umsetzung. Zur Erklärung ein Zitat von Wiki-Almighty-Pedia:

Zusammen mit der Singleveröffentlichung ging die Website 24hoursofhappy.com live, die laut eigener Aussage „das erste 24-stündige Musikvideo der Welt“ zeigt. Das Video besteht aus jeweils vierminütigen Abschnitten, in denen verschiedene Personen zur Musik tanzen. Das besondere hierbei ist, dass die Szenen so hintereinander geschnitten sind, dass der Eindruck entsteht, dass die nächste Person dort anfängt weiterzutanzen, wo die letzte Person aufhörte und somit ein 24-stündiger Rundkurs durch die Stadt entsteht. Wikipedia

Wenn man sich also das ganze Video anschaut, hat man den Song 360 mal gehört. Da das aber niemand aushalten kann, entsteht wohl ein Kunstwerk, das niemand jemals ganz sehen wird und somit einem audiovisuellen Wimmelbild entspricht.

Fantastisch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Markus malt - Episode 3 - Man in the sky
Neuer Shop des DSC Arminia Bielefeld
Web-Reader #26: Von Stalingrad bis Wallyworld
Facebook, Zigaretten und die Unendlichkeit der Stadtbibliothek
Toonbase Rough2Line - Alternative zu colerase
Countdown to Buch #15:
Flieg, kleiner Vogel! Flieg!
Man kann es ja mal versuchen. Oder: Echt, Gruner & Jahr? Ein Blog-Post als Bezahlung? Kein Geld mehr für Artbuying?
Illustrationen zu „Frauchen ist nicht stubenrein“
Night Run
User-Experience im Alltag

Alles Beta hier ... Readme