Der Desktop als Moodboard vom

Der Desktop als Moodboard

Ich mag das ja, Schnipsel von Dingen zu sammeln, die mich inspirieren. Das mache ich mit Pinterest oder Ember. Und eigentlich wollte ich die besten immer ausdrucken und mir an ein Pin-Board hängen, damit ich ständig draufgucke und damit unterbewusst aufsauge.

Auf dass die Muse dick und fett wird.

IMG_1332

Vergrößerung durch Klick …

Nun habe ich seit einigen Tagen ein Apple 27″ Thunderbolt Display. Und weil das so gigantisch groß ist, habe ich mir ein InDesign-Dokument angelegt und werde dort nun immer mal Schnipsel einbauen und austauschen und das dann als JPEG exportieren und als Hintergrundbild für meinen Rechner nutzen.

Weil es geht.

Wie macht ihr das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Wally Woods 22 Panels that always work
Wendy MacNaughton
Sondermann-Special bei Union der Helden
Jetzt mit Etsy-Shop
Die neue Handarbeit - Design Gipfel in Bielefeld
Ach, wo ist Bruce Wayne, wenn man ihn braucht? Oder: Was ist los bei DC?
Gratis-Comic Tag 2010
Deine innere Sicherheit
Der #inktober und mein Comic-Tagebuch
Meine soziale Woche #4

Alles Beta hier ... Readme