Meine erste Web-App: „Juryrechner“ für Poetry Slams vom

Meine erste Web-App: „Juryrechner“ für Poetry Slams

Freudiger Stolz: Heute möchte ich Euch meine erste Web-App für Smartphones präsentieren.

Eine Web-App ist für das iPhone sowas ähnliches wie ein App aus dem iTunes-Store. Nur dass man sie eben aus dem Web lädt und das sie nichts kostet. Darüberhinaus bietet die Kombination aus HTML5, CSS3 und Javascript nahezu alle Möglichkeiten der klassischen App-Programmierung und das mit einem deutlich geringeren Aufwand. Mehr als ein Kompromiss, sofern man seine App kostenlos anbieten möchte.

iPhone? Ja. Android? Mmmh.

Meine bisherigen Erfahrungen lassen mich zu der Aussage kommen: „Android ist der Internet Explorer 6 der Web-Apps“. Web-Design-Kollegen werden bei diesem Satz erschaudern. Soll heißen: Die Anpassung auf die Vielzahl von Geräten bzw. Displaygrößen ist ein Graus. Erste Tests zeigen jedoch, dass diese App bislang wunderbar auf dem Samsung Galaxy S3 funktioniert. Freue mich auf weitere Erfahrungsberichte von Android-Users.

Nun zur App:

Poetry Slam-App „Juryrechner“

Bei Poetry Slams gibt es im Prinzip zwei Wertungsformen: Zum einen die Applaus-Wertung bei der die Lautstärke des Applaus den Ausschlag für den Sieg gibt. Bei Slam-Revues und Festivals hingegen ist eine Wertung über eine aus dem Publikum gewählte Jury üblich:

  • es gibt 7 Jury-Mitglieder
  • mit Werten zwischen 1 und 10
  • je nach Veranstalter ohne Nachkommastellen oder mit 0,5er bzw. 0,1er-Nachkommastellen
  • die niedrigste und höchste Wertung entfallen

Die App „Juryrechner“ hilft nun, diese Wertungen problemlos zusammenzurechnen.

Zur Installation muss der untenstehende Link mit dem Smartphone einmal im Systembrowser (z. B. Safari) aufgerufen werden. Es funktioniert nicht in Browsern, die wie z. B. bei Facebook in einer App integriert sind. Dann den Bildschirmanweisungen folgen. Anschließend läuft „Jurywertung“ auch ohne Internetverbindung.

Wie die App funktioniert erklärt sich von selbst bzw. wird in der App noch einmal erläutert.

Da dies meine erste veröffentlichte App ist freue ich mich besonders über Feedback, Feature-Wünsche, Bug-Reports etc. – gerne hier in den Kommentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

We The Tiny House People
Web-Reader #17: Rechnungen, Headbangers Ball und Möchtegern-Cintiqs
T-Shirt „Poetry All Stars“
The Last Ship
Zauberspruch für Verwundete - Teil 3
Ein paar schnelle Gedanken zum Apple iPad
Bühne frei für „Stagedive“
Interview im Blog von arvato zu Storytelling und Content Marketing
Großväterland – über den Krieg im Kreativen und wie man Frieden mit sich macht
Im Urlaub online sein – mit 4G-Router und Prepaid-SIM

Alles Beta hier ... Readme