Mischa Vérollet und sein „Aus dem Leben eines Autors“ vom

Mischa Vérollet und sein „Aus dem Leben eines Autors“

Mischa kann nicht zeichnen*, aber das ist mir egal.

Denn Mischa hat diese wunderschöne Cartoon-Serie am Start, die da heißt „Aus dem Leben eines Autors“. Und weil Mischa und ich Freunde sind und ich deshalb weiß, dass die meisten Geschichten (oder alle?) wahr sind, liebe ich nicht nur Mischa, sondern auch seine Cartoon-Serie.

Und die gibt es hier:

Mischa Vérollet – Aus dem Leben eines Autors

*) Das Mischa nicht zeichnen kann ist natürlich eine völlig haltlose Behauptung. Solange die Zeichnung zum Text passt und vor allem im Kontext des Gesamtwerks ist die Zeichnung perfekt. Dementsprechend wäre jede andere Form der Zeichnung hier falsch. Ergo: Mischa kann zeichnen. Das ich da nicht eher drauf gekommen bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Zauberspruch für Verwundete - Teil 3
Mischief – neues Zeichenprogramm mit unendlicher Zeichenfläche
Web-Reader #19 – von iPhone bis Freelancing
Mein kleiner News-Sabbatical
Molly Burke – eine blinde YouTuberin
Die Power of von Video und YouTube. Applaus, Gary.
Meine soziale Woche #2
Lernen aus Filmen:
Garden State
Astrid Lindgrens Näs
Großväterland Redux

Alles Beta hier ... Readme