Glückwunsch, _ben! vom

Glückwunsch, _ben!

Blogs kommen … Blogs gehen. So ist das mit diesem Internet. Und selbst Blogs, die bleiben, verschwinden oftmals nach einiger Zeit wieder aus meinem Feed-Reader, weil sie Platz für andere, neue machen müssen. Auch so ist das mit diesem Internet. Es gibt in beiden Fällen nur wenige Ausnahmen, also Blogs, die bleiben und die ich in meinem Feed-Reader behalte.

Eins dieser Blogs ist das von Benjamin Birkenhake, das mal buddhabot hieß und heute anmutunddemut.de heißt und das ich mittlerweile seit vielen Jahren lese – und ich möchte behaupten fast jeden Artikel. Auch, weil es einige Themen abhandelt, bei denen _ben – so sein „Nick“ – und ich uns gar nicht einig sind. So hat _ben mittlerweile eine passable Abneigung gegen Apple-Produkte, aber dafür eine große Freude an Episode 1 bis 3 von Star Wars entwickelt. Wer mich kennt weiß: In beiden Fällen bin ich da diametral.

Aber hinter allem war und ist Benjamin immer eine große Inspiration in meinen Blog- und Internet-Bestreben gewesen. So habe ich nicht nur sein Teaser-Mosaik erst für Mental Ground Zero, später für Blogboys und dann gar für code-x geklaut – mit seiner Erlaubnis. Auch inhaltlich konnte ich immer wieder von _ben lernen, mich an seinem Eifer für Semantik und Code erfreuen und erst letztens hat er mir „Herz der Finsternis“ von Joseph Conrad nahegebracht.

Wie man alleine daran sieht, ist _ben ein thematisch sehr vielseitiger Blogger, was auch der Grund ist, warum man nicht müde wird, ihn zu lesen. Er langweilt nicht mit monothematischen Beiträgen, hat immer wieder eine neue Meinung zu Themen parat und begeistert sich regelmäßig für überraschendes. So werde ich zum Beispiel nicht mehr lange umhin kommen, mal eine Buch aus der Aubrey und Maturin-Reihe zu lesen. Mein Gott, Birkenhake ist sogar so wahnsinnig, ein eigenes CMS zu programmieren. So einen muss man doch mögen …

Licht aus, Musik an. Wir wollen tanzen!

Das ich das alles aufzähle und dass ich Benjamin Birkenhakes Blog anmutunddemut.de hier feature hat aber neben diesen offensichtlichen Gründen einen ganz bestimmten: Am 10. September 2011 wurde _ben’s Blog 10 Jahre alt. Er selbst feiert das mit einer Reihe sehr schöner Beiträge über sein Blog.

Deshalb: Glückwunsch, mein lieber Benjamin Birkenhake. Wir sehen uns dann demnächst wieder im Kommentarbereich und auf ein paar Nudeln in Bielefeld.

Mach’ bloß noch 10 Jahre weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Willkommen zur Heldenreise – a.k.a. "Dein Leben"
Die Zeit und das Leben. Und andersrum.
We The Tiny House People
Solo-Lesung im Kaiserkeller Detmold
Comics auf dem iPhone lesen
WANTED Bielefeld!
Zeichentipp: Stifte schneller finden
Illustration für Choreo der Fans auf der Südtribüne von Arminia Bielefeld
Countdown to Buch #9: Blaue Stunden
Ich muss Euch um Entschuldigung bitten – Ein Mission Statement

Alles Beta hier ... Readme