Françoise Nielly vom

Françoise Nielly

Vorab: Auf der im Folgenden vorgestellten Website scheint ein Fehler zu sein. Sollten Bilder nicht gezeigt werden, oder Links ins Leere laufen, vorher oben rechts die Sprache wählen.

Jetzt aber:

Schon vor einigen Monaten bin ich auf der Website von Wenke Who auf die großartigen Portraits der Französin Françoise Nielly gestoßen. Hatte mir das auch vorgemerkt, mal drüber zu bloggen, und wieder vergessen. Heute dann „tumblerte“ wieder mal Nielly in meinen Feed-Reader. Also schnell gepostet, bevor ich Euch diese wunderbare Kunst noch weiter vorenthalten.

Selten habe ich so kräftige und ausdrucksstarke Portraits gesehen, wie die von Nielly. Das ist die Grätsche zwischen Naturalismus und Abstraktion in Perfektion.

Auf Ihrer eigenen Website wird es so gesagt:

Françoise Nielly’s Malerei ist ausdrucksstark, offenbart eine brutale Kraft, eine faszinierend lebendige Energie. Ölfarben und Messer gemeinsamen erschaffen ihre Bilder aus einem Material, das zugleich beißend und prägnant und sinnlich ist. Ganz gleich, ob sie Körper oder Portraits malt, die Künstlerin geht ein Risiko ein: Ihre Malerei ist sexuell, ihre Farben frei, überschäumend, überraschend, sogar explosiv, der Schnitt ihres Messers prägnant, ihre Farbpalette umwerfend schillernd. Françoise Nielly

Ich möchte gar nicht versuchen zu erahnen, wieviel großartiger diese Werke noch in Wirklichkeit strahlen mögen. Zudem mag ich diese schiere Schaffenskraft, die sich an der großen Zahl Bilder in der Galerie zeigt.

Kunst kann so atemberaubend sein.

Françoise Nielly

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Mr. Hipp – wunderschöne Illustrationen für den Nerd in Dir
Usability im Alltag: Beim Bäcker
Comics kolorieren wie früher
Warum soviele Skizzen ...
09/11/09
Zeichenarbeiten am Zauberspruch: Fertig.
Web-Reader #7: Eric Fortune
Star Wars (und mehr) Artworks von Kurt Miller
Asana
Markus’ Weihnachtsmarkt

Alles Beta hier ... Readme