Die Zeit und das Leben. Und andersrum. vom

Die Zeit und das Leben. Und andersrum.

“Und dann blickt man auf etwas zurück, das man weite Strecken nur mit verschwommenem Blick erlebt hat. Und man spürt sofort die alte Traurigkeit in den Gliedern. Und dann wandert die Zeit und unverhofft bemerkt man, dass die Traurigkeit fort ist. Sie hat still und gesenkten Hauptes den Raum verlassen auf ihrem Platz sitzt schelmisch das Wissen um eine eigene Stärke. Und vorne geht es immer weiter.” Phil, Delphine Hauen

Woher weiß der das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

WTF!? Worum es in meinem YouTube-Kanal geht.
Captain Arminia
Web-Reader #19 – von iPhone bis Freelancing
Airbnb – Ein UX-Himmel ...
Web-Reader #21: Von Zuckerbergs T-Shirt-Trick bis Superhelden, weit, weit entfernt
Zauberspruch für Verwundete
Aus dem Leben des Kreativen
Zen Pencils
Up there
Ghostery. Vom gruseligen Internet.

Alles Beta hier ... Readme