Countdown to Buch #7: Die letzten Meter vom

Countdown to Buch #7: Die letzten Meter

Alles was er hat von sich gestreckt, fällt er immer weiter. Dem Donnern der Feste aus den Kellern unter der Erde entgegen. Der Musik entgegen, die in den Betongräbern der Clubs und Bars vor dem Rest der Welt vergraben scheint. Ich sehe zu. Höre seine Schreie nicht. Auch dann den Aufprall ganz weit unter mir nicht. Der Nachtwind reißt alle Geräusche fort. Ich richte mich auf und hebe meinen Kopf. Über die Dächer meiner Stadt hinwegblickend sehe ich ein rotes Band, wie unter dem Horizont bereits der nächste Tag an die Dunkelheit klopft und um Einlass bittet.

aus „Stacheldrahtküsse“

Sentiman-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

My own private Weihnachtsmarkt
Tina Roth Eisenberg. „Don't complain, make things better“.
Mini-Comics Day 2013
Zauberspruch für Verwundete - Teil 4
Fotografien mit der DJI Mavic Pro-Drohne plus Gedanken
Über die Seele des Poetry Slam
Lorem Ipsum ist kein Quatsch
Web-Reader #8: Marion Bolognesi
Super Anatomy - Kickstarter-Projekt für Illustratoren
Räuberkinder

Alles Beta hier ... Readme