Lernen aus Filmen:
Garden State vom

◀︎

Notice: Undefined offset: 0 in /html/_sites/markus-freise/wp-content/themes/coachtaylor/functions.php on line 66

Lernen aus Filmen:
Garden State

gardenstate1

„Kannst Du dich an den Tag erinnern, an dem du gespürt hast, dass das Haus in dem du aufgewachsen bist, nicht mehr dein zu Hause ist? … Du wirst sehen. Eines Tages, wenn du zu Hause ausziehst, wird genau das geschehen und es ist vorbei. Du hast das Gefühl, du bekommst es nie zurück. Als ob du Heimweh nach einem Ort hast, der nicht einmal existiert. Vielleicht ist das Erwachsen werden. Du wirst dieses Gefühl niemals wieder haben, bis du dir selbst wieder eine neue Form von „zu Hause“ erschaffst, weißt Du, für deine Kinder, für die Familie, die du gründest. Das ist ein Kreislauf, oder so. Keine Ahnung, aber ich vermisse den Gedanken daran, weißt du. Vielleicht ist genau das, was Familie ist. Eine Gruppe von Leuten, die alle den selben imaginären Ort vermissen.”

Andrew Largeman (Zach Braff) in „Garden State“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Auf Wiedersehen im Happy People Center
Die Kunsthalle Bielefeld ist kaputt
Der Gogo-Factor. Oder: Dreifach gemoppelt hält besser
Urban Sketch „Bauernhausmuseum Bielefeld“
Mini-Comics Day 2013
Meine soziale Woche #2
Warum „Star Wars Episode I“ kein „Star Wars“-Film ist
Molly Burke – eine blinde YouTuberin
Meine 5 Euro zur Flüchtlingsdebatte: Das Gutmensch-T-Shirt
Mein Schreib-Nerv juckt.

Alles Beta hier ... Readme