7 Gründe, weshalb Introvertierte über die Welt herrschen vom

7 Gründe, weshalb Introvertierte über die Welt herrschen

Auf Medium schreibt Larry Kim, weshalb die Extrovertierten das 20. Jahrhunderten beherrschten und weshalb im digitalen Zeitalter wir Introvertierten vor allem in Kreativberufen dran sind, das Ruder zu übernehmen.

Disclaimer: Menschen in Schubladen zu stecken ist Käse. Aber mir hilft diese Kategorisierung „Introvertiert“ seit einigen Jahren, mich in einer bekloppt gewordenen Welt zurechtzufinden. Wenn ich auch an der einen oder anderen Stelle eher extrovertierte Züge an den Tag lege: Passt schon. (Hat hier jemand „Poetry Slam vor 1000 Menschen.“ gesagt? Was für ein Spaß!)

Schweden, 2002. Privat. Das Foto auch.

Larry schreibt aber richtigerweise folgenden Satz, den ich mit Herzblut unterschreiben möchte:

Let’s be clear–introverts aren’t shy or antisocial. Being shy reflects fear of social judgment. Being introverted really has to do with how you respond to stimulation.

Den ganzen Artikel gibt es bei Medium. Inklusive der tollen Infografik, die hier nur angeteasert ist.

Teilen ist gut fürs Karma ... Tell your friends: Facebook Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Verkaufe meine Nikon D5300 DSLR Digitalkamera mit Tamron 18-270 und einigem Zubehör
Falls der Tod eine Seele öffnen kann ...
Die „Muss ja!“-Anleitung für Introvertierte
Der Iftarlender
Pauline Füg - Von Weggabelungen
Fortsetzungsroman auf mail.de
"Ist die Haltbarkeit meines Kopfes überschritten."
Aktueller Beitrag im Comic-Tagebuch
Die Zeit und das Leben. Und andersrum.
Zauberspruch für Mitmacher

Alles Beta hier ... Readme