Der gesprochene Blogpost #01: Mikrourlaub vom

Der gesprochene Blogpost #01: Mikrourlaub

Mir ist aufgefallen, dass ich meine Blog-Besucher immer auf meine Videos hinweise. Meine YouTube-Zuschauer aber keine Ahnung haben, was hier im Weblog so passiert. Deshalb habe ich was ausbaldowert.

Keine Ahnung, ob das jetzt ein audiovisueller Podcast ist oder ein Video mit wenig Action. Ich nenne es einfach „Der gesprochene Blog-Post“ und lese Euch die Lieblingsartikel aus meinem Blog vor. In keiner Reihenfolge. So wie ich Bock hab. Okay?

In Folge 1 erkläre ich das Konzept der Reihe und was ein „Mikrourlaub“ ist und weshalb das was anderes als eine Pause ist. Natürlich seid ihr auch eingeladen, den originalen Blog-Beitrag „Wie ich mit Mikrourlauben den Gott der Kackscheiße besiegen werde“ zu lesen.

Wie findet ihr das Format und/oder den Inhalt? Schreibt es mir hier oder besser noch bei YouTube in die Kommentare. Und abonniert meinen Kanal, wenn Ihr nix verpassen wollt.

Teilen ist gut fürs Karma ... Tell your friends: Facebook Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Die unerträgliche Schwere des Nichtseins
An den Landungsbrücken raus ...
Super Anatomy - Kickstarter-Projekt für Illustratoren
Mein erstes Digital Painting dank der Brushes von Kyle T. Webster
Jared Muralt
Wird Herta Müller uns alle retten? Nö.
5 Staffeln LOST in 8 Minuten und 15 Sekunden zusammengefasst. Oder: Brainfuck
Columbusstraße – das neue Projekt des Fahrradmod Tobi Dahmen
Meine moo-Cards sind da
Das „Sketchbook Project“

Alles Beta hier ... Readme