Marie Sann bei Patreon – eine tolle Kreativunternehmerin vom

Marie Sann bei Patreon – eine tolle Kreativunternehmerin

Marie Sann – eine weitere Künstlerin, die ich bei Patreon – unter ihrer Marke Drawlicious – gerne unterstütze. Zum einen natürlich, weil die Arbeiten von Marie große Klasse sind. Aber vor allem, weil sie beweist, wie Kreativunternehmertum heutzutage funktioniert. Mehr dazu und zu Patreon hier:

Zum Anderen aber auch, weil ich wenige Illustratorinnen getroffen habe, die mit soviel Leidenschaft und unternehmerischem Wille in die Sache gehen. Wie schon ihr Projekt Kinky Karrot und der tolle YouTube-Kanal zeigen. In einem kurzen Chat kürzlich wurde mir das sehr bewusst. Kreativunternehmertum beinhaltet eben auch, dass man sich mit crossmedialem Marketing beschäftigt. Neben ihrem kreativen Schaffen hält sie über die von ihr bedienten Kanäle eine angenehme Nähe zu ihrer Fan-Base. Und die Drawlicious-Art-Challenges (offene Facebookgruppe) sind ein gelungenes, verbindendes Element. One day mache ich auch da auch mal mit.

Patreon – crowdgefundete Kulturförderung

Alleine aus diesen Gründen ist Marie jedes bisschen Erfolg gegönnt. Da greift das Konzept von Patreon. In dem man mit sehr kleinen, aber regelmäßig monatlichen Beträgen, Einzelunternehmer im Kreativbereich unterstützt. In der Summe kommt oft schön was zusammen und steter Tropfen füllt das Fass. Eine interessante Mutation des Crowdfoundings. Hier zur Übersicht die Liste der Personen, deren Patreon ich neben Marie Sann bin.

Teilen ist gut fürs Karma ... Tell your friends: Facebook Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Web-Reader #26: Von Stalingrad bis Wallyworld
Warum die Apple Watch ein Erfolg wird
Meine soziale Woche #5
Die Erde ist Musik für die, die zuhören ...
Bühne frei für „Stagedive“
Ist das noch #tgif oder schon „Wochentagismus“?
Zitat des Tages
Ich bin jetzt aus Eisen - Die „Iron Blogger OWL“
Man kann es ja mal versuchen. Oder: Echt, Gruner & Jahr? Ein Blog-Post als Bezahlung? Kein Geld mehr für Artbuying?
iPhone 5S - wider dem Megapixelwahn

Alles Beta hier ... Readme