Stern des Jahres vom

Stern des Jahres

Gestern haben wir, das Organisations-Team des Slam 2013, einen „Stern des Jahres“ bekommen. Der wird von der „Neue Westfälische“, einer der großen Regionalzeitungen hier in Ostwestfalen, einmal im Jahr für herausragende Kultur-Arbeit an insgesamt zwölf Preisträger/innen verliehen.

IMG_1321

Marc-Oliver Schuster, Karsten Strack, Sven Stickling, Nico Bein und Markus Freise

Wir sind nicht nur sehr stolz über diese wunderbare Anerkennung eines knüppelharten Jobs, sondern danken vor allem denen, die uns auf diesem Weg geholfen haben. Das sind Unterstützer aus Wirtschaft und Politik, dutzende Helfer und natürlich alle Poetinnen und Dichter, die fünf Tage lang Bielefelder auseinandergenommen haben. (Und natürlich auch Gratulation an die anderen Preisträgerinnen und Geehrten.)

Wir werden dieses unvergessliche Erlebnis nie vergessen.

Danke.

Teilen ist gut fürs Karma ... Tell your friends: Facebook Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ein paar zufällige Lesetipps aus meinem Blog … für mehr aktualisieren.

Sei doch einfach mal genug. Noch was zu Komfortzonen.
„All des Königs Pferde” Casting
Mehr Blog wagen
Asana
Nacht ist auch nur eine Frage der Zeit.
ONE. Eine Begriffserklärung zu "Graphic Lyrics"
Die Nase von Melanie Laurent
Ein paar Worte zu Twilight
Wie Kreativität funktioniert … ein kleines Beispiel
Man kann es ja mal versuchen. Oder: Echt, Gruner & Jahr? Ein Blog-Post als Bezahlung? Kein Geld mehr für Artbuying?

Alles Beta hier ... Readme